Jetzt Verfügbarkeit prüfen

Geschichte

Am 1.10.1957 wurde in Tuggen mit dem Bau einer eigenständigen Antennenanlage begonnen.

 

Die 8 entschlossenen Personen gründeten am 14. September 1960 die einfache Gesellschaft „Gesellschaft für Fernsehempfang“. Der damalige Zweck war „Erstellung und Pflege einer gemeinsamen Fernseh-Empfangsanlage  in Tuggen“.

                                                                                                                   

Die Gesellschafter Louis Huber-Hüppin, Claire Bamert-Hess, Paul Pfister-Pierini, Anton Oberlin-Güdel, Willy Bamert-Fleischli, Simon Pfister-Bamert , Albin Huber-Pfister und Emil Pfister-Auf der Maur schossen je einen finanziellen Beitrag über CHF 600.— ein. Alle Beteiligten waren zu gleichen Teilen Verpflichtungen und Berechtigungen eingegangen. Für die Finanzierung der neu gegründeten Gesellschaft wurde ein Kredit über CHF 10‘000.— bei einer ansässigen Bank aufgenommen.

 

Die damalige Fernseh-Antenne wurde auf dem höchsten Punkt von Tuggen - der „Brüschweid“ – im Wald platziert. Von diesem Punkt wurde bis ins Dorf Tuggen die Antennenleitung geführt um danach die Verteilleitung im Dorf Tuggen zu erstellen. Zu diesem  Zeitpunkt konnten zwei Fernsehsender empfangen werden, nämlich  „der Schweizer-Sender und der Deutsche-Sender“. Damit das Netz weiter ausgebaut werden konnte, wurde ein weiterer Bankkredit über CHF  60'000.—aufgenommen.

 

1.10.1957 Start mit dem Bau einer Gemeinschafts-Antennen-Anlage.
14.9.1960 Rechtliche Gründung der Gesellschaft für Fernsehempfang.
1960/1961

konnten 6 Häuser mit 28 Abonnenten angeschlossen werden.

15.11.1962

wurde beschlossen, das vorhandene Angebot mit einem dritten Fernseh-Programm zu erweitern.

1963 Aufnahme eines dritten Fernseh-Programms.
31.12.1963 konnten bereits 34 Abonnenten verbucht werden.
1967 Umbau Netz. Wechsel von Röhrenverstärker zu Transistorenverstärker.
1978 Inzwischen umfasst die Anlage 6 Fernseh-Sender. Es wurde der Ausbau des UKW-Radios beschlossen. 
1979 Ausbau des UKW-Radio. 
1981 Blitzschlag im Herbst vernichtete fast die ganze Anlage.
5.3.1983 Austritt der Witwe von Gesellschafter Simon Pfister aus der Gesellschaft. 
11.3.1983 Austritt der Gesellschafterin Frau Claire Bamert-Hess aus der Gesellschaft.
8.5.1983 Austritt der Witwe von Gesellschafter Paul Pfister-Pierini aus der Gesellschaft. 
15.7.1985

Gründung einer AG. Die Gesellschaft für Fernsehempfang wurde von den 5 überbleibenden Gesellschafter in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Fol-gende fünf  Aktionäre wurden im Handelsregister eingetragen: Herr Huber-Hüppin Louis, Herr Oberlin-Güdel Anton, Herr Bamert-Fleischli Willy, Herr Huber-Pfister Albin, Herr Pfister-Auf der Maur Emil. 

Zweck der AG : Verbreitung von Fernseh- und Radioprogrammen.

1.10.1987 Neuaufschaltung der TV-Programme Satellit: Sky Channel, Super Channel, RAI, 3Sat, Radio : ORF 2 
1.1.1988 Anpassung des Gebühren-Tarif 
1.12.1991 Programmangebot von insgesamt 15 TV-Sender & 15 Radio-Sender 
1.1.1994 Programmangebot von insgesamt 20 TV-Sender & 15 Radio-Sender. Anpassung des Gebühren-Tarif
1.1.1997

Anschluss an das Kabelnetz Obermarch, wonach die Signale von der Regionalkabel-anlage Etzel via Kabelnetz Obermarch übernommen wurden, um in unserem Gebiet Tuggen ins Verteilnetz einzuspeisen und zu verbreiten (Signalzubringer Cablecom Ostschweiz AG).  Programmangebot von insgesamt 28 TV-Sender & 21 Radio-Sender.

Somit entfällt der Signalbezug ab unserer Antennen-Kopfstation auf der Brüschweid. Mit diesem Anschluss konnte die Signalqualität deutlich verbessert und das Programmangebot erweitert werden. In den Jahren zuvor mussten immer wieder Signal- und Funkstörungen in Kauf genommen werden. 

Anpassung des Gebühren-Tarif.

6.9.1999 Weitere Programmerweiterung - Neuaufschaltung von 6 TV-Programme & 3 UKW-Programme. 
1.10.2002

Kabelnetzanlage wurde vollständig modernisiert und ausgebaut. 

Netzmodernisierung auf 600 Megahertz. 

5.11.2002 Programmangebot von insgesamt 47 TV-Sender & 44 Radio-Sender. 
1.1.2003 Anpassung des Gebühren-Tarif. 
16.6.2003  Umbauarbeiten. 
2004  Abbruch der Antenne auf der Brüschweid (Kopfstation). 
22.8.2006  Aufschaltung eines weiteren TV-Programmes. 
1.10.2007  50 Jahre Bestehen der Kabelnetz-Anlage Tuggen. 
© 2019 fernsehempfang buechberg ag tuggen |  impressum  |  disclaimer  |  Login